· 

Bullet Journal! Was soll ich da rein schreiben?

 

 

 

Dir fehlt ein PLAN?

 

Du startest gerade ein Bullet Journal, Planer oder Notizbuch? Vielleicht organisierst du dich auch schon längst mit einem BuJO? Egal an welchem Punkt du gerade stehst. Ich kenne es zu gut sich zu fragen, was soll da eigentlich alles rein? Ist es jetzt ein Kalender? Oder ein Notizbuch?

 

Beim Journaling gibt es KEINE REGELN! 

 

Probiere dich aus. 

 

Du findest Tracker überflüssig?...dann lass sie weg! Du würdest gerne deine Erlebnisse am Tag notieren?...dann schreib drauf los! Fang einfach an. Du möchtest Termine notieren?...dann mach das! Egal was dir durch den Kopf geht. Dafür ist dein Bullet Journal da. Um deine Gedanken festzuhalten. 

 

Dein Bullet Journal gibt dir die Möglichkeit ganz individuell, auf dich abgestimmt, dein Leben zu planen und zu strukturieren.

 

All diese Dinge an die wir uns erinnern müssen, etliche Organisationen die auf uns warten und tausende Aufgaben die es zu erledigen gibt.

 

Das alles im Kopf zu behalten, macht unsicher und stresst. 

Du könntest Angst haben etwas zu vergessen oder die Belastung zu viel im Kopf zu haben, bremst dich aus.

 

Nimm dein Bullet Journal als

Auffangnetz für deine vielen Gedanken. 

 

Schreibe sie alle auf. 

Wenn alles schriftlich festgehalten ist, kann es nicht mehr in Vergessenheit geraten.

 

Nun kann all das Geschriebene sortiert werden. Verteile Aufgaben auf die einzelnen Tage. Lege eine Seite für ein größeres Projekt an und schau welche To Dos du Schritt für Schritt erledigen musst um dein Projekt auf die Beine zu stellen.

Trage Geburtstage in deine Wochenübersicht ein. 

 

Wie genau du dich im Bullet Journal organisieren kannst erzähl ich dir im nächsten Beitrag!

 

 

Liebste Grüße

Yvette